Klangreise 

(auch Klangmasssage oder Klangtherapie genannt)

Schon aus uralten Traditionen sind Klang-Wirkungen auf uns Menschen bekannt, erzeugt durch Klangschalen, Trommeln, Gongs und ähnlichen Instrumenten. Ein besonders wirkungsvolles Instrument zur Vermittlung von Klang-Erfahrung ist die Klangliege oder Körpermonochord. Die Liege besteht aus einem Klangkörper, der mit einer Obertonharfe mit 40 gleichklingenden Saiten bespannt ist. Durch rhythmisches Streichen der Saiten entsteht ein sphärischer Klang mit reichen Obertönen sowie eine feine, vibrierende Schwingung der Liege.

Dies nehmen wir über unseren Körper und das Hören wahr, einerseits wie eine feine Viberationsmassage, die jede Zelle in unserem Körper berührt, sowie über das Lauschen der sanften Töne, was zu einer tiefen Entspannung führt.

Die Wirkung dieses Geschehens ist Geheimnis und Offenbarung zugleich. Bei der Bereitschaft, sich ohne Erwartungsdruck von Instrument und Klang berühren zu lassen, kann eine Klangreise mit unterschiedlichen Absichten unternommen werden:

Von der wohltuenden Tiefenentspannung bis hin zur Erweckung tieferer Schichten unseres "Inneren Raumes", wenn ungestört von unserem Alltagsbewußtsein eine Bewußtseinsöffnung und eine tiefe Erfahrung von innerem Frieden und Einssein entstehen darf. Dabei können persönliche Fragen und Anliegen mit auf die Reise genommen werden.

Als Begleiter biete ich ein unterstützendes Resonanzfeld und emotionalen Schutzraum, um im Gespräch vor oder nach der Reise, falls unbekannte Gefühle oder Unsicherheiten auftauchen, Unterstützung zu geben.

Ich freue mich, Sie auf dieser Reise begleiten zu dürfen.